Brandneu!

Scubapro Tauchcomputer Galileo 2

Scubapro
05.080.101
Jetzt nur
Jetzt kaufen
  • Beschreibung
  • Mehr

Tauchcomputer Uwatec Scubapro Galileo 2 Neu!

Im Jahr 2007 veränderten die innovativen Features des mehrfach preisgekrönten Galileo Tauchcomputer von SCUBAPRO die Tauchindustrie maßgeblich. Der Galileo Tauchcomputer  war ganz klar der beste, voll ausgestattete Tauchcomputer, der auf dem Markt erhältlich war… bis jetzt. Lerne das neue Kraftpaket unter den Tauchcomputern kennen - den Galileo Tauchcomputer der nächsten Generation: den Galileo 2 Tauchcomputer (G2). Intuitiv, zuverlässig und absolut sicher - der G2 Tauchcomputer kombiniert alles, was du am Galileo Tauchcomputer liebst und schätzt, mit weiteren begehrten Funktionen. Er bietet alles, was du von einem SCUBAPRO Tauchcomputer erwartest - in brillanter Farbe.

Technische Informationen Tauchcomputer Galileo 2 G2

  • Intuitive Menüführung: Einfache Drei-Tasten-Steuerung sowie taucherfreundliche Funktionen dank denen sich der Galileo einfach bedienen lässt. Ermöglicht einen nahtlosen Umstieg vom Galileo Sol auf den G2. Das Zubehör ist kompatibel.
  • 2,2 Zoll/5,6 cm großes TFT LCD-Farbdisplay (320 × 240 Pixel): Anzeige in leuchtenden Farben für maximale Ablesbarkeit, damit die wichtigsten Daten sofort im Fokus des Tauchers stehen.
  • TFT-Bildschirme verbrauchen weniger Energie: Effizienter als andere Bildschirmtypen für eine längere Akkulaufzeit.
  • Verschiedene Konfigurationen für die Bildschirmanzeige: Passe die Anzeige deiner Daten durch Auswahl der Bildschirmoptionen "Light", "Classic", "Full" bzw. "Grafisch" entsprechend deinen Vorlieben an.
  • Anpassung der Menüführung. Verwende so viel oder so wenig von der G2-Technologie, wie du benötigst. Schalte kostenfrei Funktionen wie den Sidemount- oder CCR-Modus frei.
  • Unterstützung von 19 Sprachen. Weitere folgen.
  • Vorausplanender Multigas-Algorithmus ZHL16 ADT MB. Erweiterter Uwatec-Algorithmus berechnet bis zu 8 Nitrox-/Trimixgemische, um für verschiedene Szenarien beim Sporttauchen oder beim technischen Tauchen gerüstet zu sein.
  • Integrierter Herzfrequenz- und Hauttemperaturmesser. Misst mit dem Brustgurt den Herzschlag sowie die Körpertemperatur und bezieht beide Werte in die Belastungskalkulation ein, um das Tauchen noch sicherer zu machen.
  • Mit dem Herzfrequenzmesser kannst du deine Herzfrequenz nahezu in Echtzeit nachverfolgen, um sicherzustellen, dass du in deinem persönlichen Zielbereich bleibst - für viel Spaß und maximale Sicherheit in der Tiefe.
  • Schlauchlose Luftintegration. Überwacht den Flaschendruck, berechnet die tatsächlich verbleibende Grundzeit (RBT) und ermöglicht die Einbeziehung des Luftverbrauchs in die Dekompressionsberechnung.
  • Voll neigungsfähiger Digitalkompass. Der beste derzeit erhältliche Digitalkompass. Er verfügt über eine Halbkompassrose und einen Peilungsspeicher und liefert bei jeder Neigung präzise Ergebnisse für eine punktgenaue Navigation.
  • Wiederaufladbarer Akku. Ermöglicht pro Ladung bis zu 50 Stunden Tauchzeit.
  • 485 MB großer Speicher. Speichert Bilder, Tabellen, den Status der Gewebesättigung sowie 1.000 Stunden an Tauchprofilen.
  • USB-Kabel und Bluetooth Low Energy-Schnittstelle. Lade Tauchdaten mit der LogTRAK-Software auf einen PC/Mac herunter, verwende die Android LogTRAK-App oder die LogTRAK iOS für iPads und iPhones.

WEITERE MERKMALE

  • Glasfaserverstärktes, thermoplastisches, schlankes Gehäuse. Äußerst robust und UV-beständig.
  • Ergonomisch geschwungene, flache Form. Angenehme Passform und guter Halt am Handgelenk (integrierte Gummihalterungen für technische Taucher verfügbar). Kann auch an einem Retraktor befestigt werden.
  • Technisches Plastik. Schützt das farbige hochauflösende TFT LCD-Display, das über eine Hintergrundbeleuchtung für eine bessere Ablesbarkeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen verfügt.
  • Schlankes, Schweizer Design. Die besten Merkmale des Galileo vereint in einem hochwertigen Design.
  • 3 Edelstahltasten. Leicht zugänglich, intuitiv, einfach bedienbar, sogar mit Handschuhen.
  • Verschiedene Tauchmodi. Scuba, Apnoe, Trimix, Gauge, CCR und Sidemount für höchste Einsatzflexibilität. (Die Apnoe-, Trimix-, CCR- und Sidemount-Modi sind werksseitig deaktiviert. Die Aktivierung ist einfach - kein Download oder Upgrade erforderlich.)
  • Spezielles Apnoe-Logbuch. Speichert Wiederholungstauchgänge nacheinander unter derselben Apnoe-Sitzung.
  • Maximale Betriebstiefe. 120 m/394 ft für eine zuverlässige Datenverarbeitung unabhängig von den Tauchbedingungen.

Der Galileo G2 Tauchcomputer.

Intuitiv, zuverlässig und absolut sicher - der G2 Tauchcomputer kombiniert alles, was du am Galileo liebst und schätzt, mit weiteren begehrten Funktionen. Er bietet alles, was du von SCUBAPRO erwartest - in brillanter Farbe.

EINFACH ZU BEDIENEN. EINFACH ABZULESEN. EINFACH LIEBENSWERT.

Vergeude keine Zeit damit lange die Bedienungsanleitung zu lesen, sondern genieße deine Abenteuer unter Wasser!

Einfach abzulesen.

  • Das brillante Farbdisplay mit farbigen Hinweisen lenkt deine Aufmerksamkeit genau auf die Informationen, die du benötigst.
  • Die Farbe garantiert dir beste Ablesbarkeit. Wähle zudem aus vier möglichen Farbschemata.

Einfach zu bedienen.

  • Mit der intuitiven Drei-Tasten-Navigation ist die Handhabung des G2 ein Kinderspiel. Du bestimmst, ob die Tasten ober- oder unterhalb des Displays liegen sollen, indem du die Bildschirmausrichtung drehst.
  • Die schlauchlose Luftintegration überwacht den Flaschendruck, berechnet die tatsächlich verbleibende Grundzeit (RBT) und ermöglicht die Einbeziehung des Luftverbrauchs in die Dekompressionsberechnung.

Einfach zu verstehen.

  • Wie du es vom Galileo gewohnt bist, ist das Menü intuitiv und einfach zu verstehen. Der G2 lässt sich ohne stundenlanges Wälzen des Handbuchs bedienen.
  • Passe die Anzeige deiner Daten durch Auswahl der Bildschirmoptionen "Light", "Classic", "Full" oder "Grafisch" entsprechend deinen Vorlieben an.
  • Verlasse dich auf den besten derzeit erhältlichen Digitalkompass. Er verfügt über eine Halbkompassrose und einen Peilungsspeicher und liefert bei jeder Neigung präzise Ergebnisse für eine punktgenaue Navigation.

Einfach zu managen.

  • Synchronisiere den G2 mit Bluetooth mühelos mit deinem PC, Mac, Android-Gerät oder iPhone. Alternativ kannst du ihn mittels des USB-Kabels verbinden.
  • Der G2 speichert bis zu 1.000 Stunden an Tauchprofilen.
  • Und der wiederaufladbare Akku ermöglicht pro Ladung bis zu 50 Stunden Tauchzeit.

DU STEHST IM MITTELPUNKT.

Mit innovativer Technologie und einem durchdachten, intuitiven Design, entwickelten wir die nächste Generation des Galileo nur für dich!

  • Jeder Taucher stellt andere Anforderungen an seinen Tauchcomputer. Aus diesem Grund kannst du den G2 an deine Bedürfnisse anpassen! Bringe Bungee-Straps an, erweitere deinen G2 mit einem Retraktor oder wähle dein liebstes Farbschema. Die Displaymodi zeigen dir genau so viele Daten, wie du möchtest. Nur die Basics? Oder gar eine komplette grafische Aufzeichnung deines Tauchgangs?
  • Gestalte die Menüführung nach deinen Wünschen. Verwende so viel oder so wenig von der G2-Technologie, wie du benötigst. Schalte im Laufe deiner taucherischen Entwicklung Features wie den Sidemount-Modus, Trimix, CCR oder das Freediving-Modul frei. Kinderleicht und kostenlos. Mittels Bluetooth und USB kannst du deine Tauchgangsdaten einfach übertragen, mit Freunden teilen und auswerten.
  • Der G2 ist auf dem besten Weg, der Favorit unter den Tauchcomputern für Taucher jeden Erfahrungsgrads zu werden, vom Anfänger bis zum Profi. Der G2 ist stets an deiner Seite - beim Sporttauchen, Apnoetauchen, CCR bis hin zum Trimix- und Sidemount-Tauchen.
  • Auch dein Tauchprofil ist einzigartig! Der integrierte Herzfrequenz- und Hauttemperaturmesser misst mit dem Brustgurt den Herzschlag sowie die Körpertemperatur und bezieht beide Werte in die Belastungskalkulation ein. Auch deine Atemfrequenz wird in Echtzeit in der Dekompressionsberechnung berücksichtigt. Das alles garantiert dir absolut sichere Tauchgänge!

DER G2 IST EINZIGARTIG - GENAU WIE DU.

Innovative Biometrie-Technologie - das Human Factor Diving - ist nur bei SCUBAPRO Computern erhältlich. Wir garantieren dir damit die sichersten Dekompressionsstopp- und Nullzeitberechnungen, selbst unter den anspruchsvollsten Tauchbedingungen.

Tauche smarter. Unkomplizierter. Besser.

LIEFERUMFANG.

Jeder G2 Tauchcomputer wird mit einer Kurzanleitung mit wichtigen Hinweisen, einer 3M-Displayschutzfolie, einem USB-Kabel und einem Retraktorclip geliefert. Das Set mit Brustgurt und Sender ist in einer Soft Box verpackt. Der G2 ist auch ohne Brustgurt und Sender erhältlich sowie nur mit Sender.

UWATEC INNOVATIONEN UND TECHNOLOGIEN

Vom Beginn der Entwicklung von Tauchcomputern setzte UWATEC
die Standards in der Tauchindustrie durch die Markteinführung von
vielzähligen innovativen Tauchcomputern und Instrumenten.

ADAPTIVE COMPUTER
BÜHLMANN ZH-L8 ADT (ADAPTIVER) ALGORITHMUS

Innovative, adaptive Computer von UWATEC sind herkömmlichen
Tauchcomputer immer einen Schritt voraus. Mit dem mathematischen
Algorithmus Bühlmann ZH-L8 ADT passen sich diese Tauchcomputer dem
Tauchverhalten und den Umweltbedingungen an, indem sie Variablen,
wie die Wassertemperatur, die Aufstiegsgeschwindigkeit und die
körperliche Verfassung des Tauchers berücksichtigen.


MIKROBLASEN-MANAGEMENT
BÜHLMANN ZH-L8 ADT MB (ADAPTIVER MIKROBLASEN-) ALGORITHMUS

Mit dieser Variation des Bühlmann-Algorithmus kann der Taucher
das Entstehen von Mikroblasen vermindern. Mikroblasen sind winzig
kleine, jedoch sehr gefährliche Luftblasen, die im Gewebe eines
Tauchers entstehen. Ohne sichtbare Symptome können Mikroblasen
weiche Gewebe verletzen und zur Dekompressionskrankheit führen.
Der ZH-L8 ADT MB Algorithmus verfügt über sechs vom Taucher
wählbare Sicherheitslevels zur Verminderung der Mikroblasenbildung:
von L0 (minimale Mikroblasenverminderung entsprechend dem
UWATEC ZH-L8 ADT Algorithmus) bis L5 (höchster Grad der
Mikroblasenverminderung). Der Taucher kann die Sicherheitslevels zur
Verminderung der Mikroblasenbildung seiner persönlichen Kondition
und der jeweiligen Tauchumgebung anpassen. In der Praxis führt
das entweder zu kürzeren Nullzeiten oder tieferen und längeren
Dekompressionsstopps (Levelstopps). Als Konsequenz daraus nimmt
der Körper weniger Stickstoff auf oder kann mehr abgasen, bevor der
Taucher an der Oberfläche ankommt. Dadurch wird die Anzahl der am
Ende des Tauchgangs im Körper vorhandenen Mikroblasen verringert.

MULTIGASTAUCHEN
BÜHLMANN ZH-L8 ADT MB PMG (MULTIGAS VORAUSBERECHNEND)
Der Galileo SOL und der Aladin TEC 2G verfügen über einen
vorausplanenden Multigas-Algorithmus, der alle geplanten
Gaswechsel des Tauchgangs berücksichtigt. Im Hintergrund
berechnet der Algorithmus die Dekompressionsstufen für das
derzeit aktive Gas, damit der Computer - für den Fall, dass Sie in
der angestrebten Tiefe vergessen auf “Dekogas” umzuschalten -
schnell zu dieser Berechnung zurückkehren kann. Das bedeutet,
dass der Dekompressionsplan, den Sie vom Display ablesen
können, die tatsächliche Gesamtaufstiegszeit angibt. Sobald Sie
die geplante Wechseltiefe erreichen, empfiehlt Ihnen der Computer
automatisch den Gaswechsel. Der Taucher muss diesen jedoch
manuell bestätigen. Ein Wechsel kann zudem jederzeit von Hand
eingegeben werden. Dadurch sind Sie bei der Verwendung
der Dekogase völlig frei und verfügen stets über die aktuellsten
Dekompressionsberechnungen.

 

NITROX-KOMPATIBILITÄT
Alle UWATEC Tauchcomputer sind Nitrox-kompatibel. Mit Nitrox
(mit Sauerstoff angereicherte Luft) werden Atemgase bezeichnet, die
Sauerstoff-Stickstoffgemische mit einem Sauerstoffanteil von über
21% enthalten. Da Nitrox weniger Stickstoff enthält als Luft, ist die
Stickstoffsättigung im Körper des Tauchers in gleicher Tiefe geringer
als bei Pressluft. Da jedoch die Sauerstoffkonzentration bei Nitrox
erhöht ist, entsteht in gleicher Tiefe ein höherer Sauerstoffpartialdruck
(ppO2) im Atemgasgemisch, der auf den menschlichen Körper
toxische Auswirkungen haben kann. UWATEC-Computer schützen
Sie vor diesen potenziellen negativen Auswirkungen:
• Sie verfügen über einen Alarm für die maximale Einsatztiefe,
wenn der Sauerstoffteildruck (ppO2) das maximal erlaubte Niveau
erreicht (ppO2 max).
• Sie überwachen die zeitabhängige Belastung der relativen Toxizität
des zentralen Nervensystems (CNS O2). Bei Anteilen von 100%
und höher besteht das Risiko von Auswirkungen bei entsprechend
langer Einwirkung. Der Alarm wird automatisch aktiviert, sobald
dieser Level des CNS O2 erreicht wird.

 

REELLE VERBLEIBENDE GRUNDZEIT (RBT)
ERRECHNET MIT GALILEO SOL UND SMART GASINTEGRIERTEN TAUCHCOMPUTERN

Die RBT (Remaining bottom time) ist die Zeit, die ein Taucher auf der
aktuellen Tiefe verweilen darf, bevor er den Aufstieg einleiten soll,
um mit einer im Computer voreingestellten minimalen Gasreserve
(20-120 bar, Standardeinstellung 40 bar) die Oberfläche zu erreichen.
Galileo SOL und Smart COM berechnen die RBT anhand aller
Parameter, die den Aufstieg beeinflussen, wie Flaschendruck,
Atemfrequenz, Tiefe, ideale Aufstiegsgeschwindigkeit, alle
notwendigen und aufkommenden Dekompressionsauflagen sowie
die eingestellte Gasreserve. Zusätzlich wird der Flaschendruck
temperaturkompensiert, um die beim Aufstieg auftretenden
Temperaturveränderungen zu berücksichtigen. Alle diese Faktoren
werden vom Galileo SOL und Smart COM zum Berechnen der reellen
RBT einbezogen. Jede Variable wird konstant überwacht und die
Berechnungen werden bei Bedarf laufend aktualisiert, damit die RBT
stets präzise angezeigt wird.


SMARTTRAK UND INFRAROT–TECHNOLOGIE
Mittels Infrarottechnologie kann der Taucher seinen Tauchcomputer mit einem
PC einfach kabellos verbinden, um sein Tauchprofil herunterzuladen.
SmartTRAK ist die eigens dafür entwickelte Software. Damit kann
der Taucher Tauchgänge loggen, die Einzelheiten jedes Tauchgangs
aufzeichnen, organisieren, analysieren und drucken. Die Memory des
Computers speichert hierfür alle 4 Sekunden Ihre Daten! Außerdem
können Funktionen und Alarme des Computers eingestellt werden.
Die vierfarbige Software ist für alle Plattformen erhältlich, einschließlich
Windows Vista, Windows CE, Macintosh und Palm OS. Diese
leistungsstarke Software gehört zum Lieferumfang jedes UWATEC
Tauchcomputers.

PCs OHNE INFRAROT–SCHNITTSTELLE
Falls Ihr Laptop oder PC keine integrierte Infrarot-Schnittstelle
besitzt, benötigen Sie einen Infrarotschnittstellenadapter, den
Sie an den USB-Port Ihres Computers anschliessen. Der Infrarot-
Schnittstellenadapter ist Macintosh-kompatibel. Sie benötigen
lediglich die Mac-Software JTRAK Version 1.1.4., die Sie auch als
Download finden.

Verwandte Produkte